Februar 2020 – trotz Ferien viel los

Februar 2020 - trotz Ferien viel los 1

Obwohl es mitten in den Winterferien war, waren wir gut besucht. Obwohl sich krankheits- und auch urlaubsbedingt einige Teilnehmer abgemeldet hatte. So kam es das dann sieben Leute um einen Tisch im Raum 0.43 der SLUB saßen und sich gegenseitig vorstellten.

Es ging auch gleich mit einer Aufwärmrunde los, in der jeder ein Wort ohne groß nachzudenken sagen sollte. Dabei war aber das Alphabet als Vorlage zu nehmen. Es passiert interessanterweise schneller als man denkt, das man den falschen Buchstaben nimmt.

Weiter ging es gleich mit einer Erklärrunde. Jeder sollte aufschreiben, was er am Winter mochte, was nicht und welcher Betätigung er im Winter gerne nachgeht.

Die so beschrifteten Zettel wurden an die Tafel geklebt und dann konnte es auch schon weitergehen.

Nun sollte jeder eine Geschichte aus den Wörtern bilden. Da kamen skurrile Dinge aber auch literarische Kleinode raus.

Danach ging es weiter mit einem Dialog unter Verwendung der selben Worte. Frei improvisiert.

So schnell kann die Zeit vergehen. Denn nach einer kurzen Gesprächsrunde um die Übungen auszuwerten war auch die Zeit schon rum.